Welcher Hund passt zu mir? Damit das Zusammenleben gelingt

Welcher Hund passt zu mir

Wenn der Fiffi wie auf Drogen im Kreis rennt, um Energie abzubauen und das Herrchen schimpfend versucht bei Netflix hart zu chillen, läuft in der Beziehung der beiden etwas schief. Deswegen solltest du dir die Frage stellen, welcher Hund passt zu mir, bevor du ihn bei dir willkommen heißt.

Daher bekommst du jetzt einige persönliche Denkanregungen von mir, die wichtig sind, bevor du dir einen Hund in dein Leben holst.

Dabei geht es nicht nur um die Frage, welcher Hund passt zu mir, sondern auch um den Punkt, ob überhaupt ein Hund zu dir passt.

Denn umso mehr du dich im Vorfeld informierst und deine Entscheidung für einen Hund begründest, desto besser werden eure Chancen für ein harmonisches Zusammenleben.

Dein Energielevel? Couch Potato oder Formel 1 Renner

Wie du am Eingangsbeispiel schon gesehen hast, ist es ein wichtiger Punkt, dass dein Energielevel mir dem des Hundes zusammen passt.

Jagdhunde wie unsere Jack Russell Terrier brauchen Bewegung. Als Luzy jung war, joggte sie mühelos 10 km mit mir.

Wenn du einen solchen Hund nicht regelmäßig forderst, wird er schnell destruktiv. Und das Zusammenleben ist dann nicht mehr schön.

Luzy ist inzwischen 14 Jahre und läuft immer noch kleine Runden mit.

Überlege dir daher, ob du deinen Wunschhund über Jahre genüg auspowern kannst.

Wo bleibt dein Hund, wenn du arbeitest?

Eine wichtige Frage, wo ist dein Hund, wenn du arbeiten bist?

Denn Arbeitszeit plus der Fahrtweg und die Pause summieren sich zu einer beträchtlichen Zeit auf.

Wenn dein Hund an fünf Tagen die Woche den gesamten Zeitraum alleine sein muss, ist das lange.

Kläre daher die Betreuung vorher ab.

Und wenn es jetzt kein Problem ist, dann wird es das aber eventuell in der Zukunft. Sei dir darüber im Klaren, dass du das gesamte Hundeleben die Verantwortung für das Tier trägst und im Zweifelsfall in der Folge in einen Hundesitter investieren musst, um die Betreuung sicherzustellen.


Empfehlung zur Hundeerziehung

Werbung / Affiliate-Link*

Ist dein Hund aufgedreht, aggressiv oder ängstlich? Kommt er nicht mit anderen Hunden aus und du benötigst Hilfe bei der Erziehung?

Dann ist der Bestseller „Die sichere Bindung als beste Erziehung“ etwas für dich, denn das Buch hilft dir, die Herausforderungen mit deinem Hund gewaltfrei zu meistern.

Ja, ich muss mehr über dieses Buch erfahren!*


 

Was machst du mit deinem Hund im Urlaub?

Die Frage der Betreuung stellt sich ebenso im Urlaub.

Möchtest du deinen Hund immer mitnehmen? Oder willst du in die Ferne reisen, ohne Hund?

Dann musst du dich frühzeitig um einen Hundesitter kümmern. Im Idealfall sind es Freunde oder Verwandte, die deinen Vierbeiner hüten. Ansonsten ist eine professionelle Hundebetreuung zu buchen.

Aber auch wenn du deinen Hund mitnimmst, musst du einiges für dich klären.

Luzy zum Beispiel bleibt nur bei uns zu Hause oder im Auto alleine, ansonsten bellt sie. Coop ist das alles egal, er braucht nur seine Box.

Mit Luzy können wir so aber keinen Badeurlaub am Stand machen, denn ich kann sie nicht alleine mit Coop in einer Ferienwohnung lassen, da sie bellt. ISie kann im Sommer aber auch nicht im Auto bleiben, das überlebt sie nicht.

Und ehrlich gesagt will ich die Hunde nicht immer mit an den Stand nehmen, da es mir zu anstrengend ist, am Meer auf 4 Kinder unter zehn und zwei Fellnasen aufzupassen.

Urlaub wird damit nicht unmöglich, will aber geplant sein und ist unter Umständen teurer, wenn ein Hundesitter nötig ist.

Verlasse dich nicht auf andere und habe immer einen Plan B

In Zusammenhang mit Urlaub habe ich gelernt, dass ich bei der Hundebetreuung nicht gänzlich auf andere bauen darf.

Früher hat meine Schwiegermutter oder meine Schwägerin auf unsere Hunde aufgepasst, wenn wir in den Urlaub sind.

Aber in den letzten 13 Jahren ist einiges passiert.

Meine Schwiegermutter ist nach Spanien gezogen und meine Schwägerin arbeitet und lebt inzwischen in einer Wohnung, in der Hundehaltung untersagt ist.

Folglich können beide nicht mehr auf unsere Hunde aufpassen, wenn wir in den Urlaub wollen.

Ihr Leben hat sich weiterentwickelt, was absolut in Ordnung ist, keine Frage.

Wir mussten die Betreuung daher anders organisieren und hatten unseren Plan B.

Wirst du deinen Hund pflegen, wenn nötig?

Auch ein Hund wird einmal krank und benötigt dann Pflege.

Ich hätte dies selbst nicht erwartet, dass uns das einmal trifft, aber Luzy leidet unter einer Auto-Immun-Erkrankung.

Sie musste vor einigen Jahren ins Krankenhaus, blieb dort einige Nächte und bekam Medikamente, die ihr Wesen komplett veränderten.

Sie wurde futteragressiv und biss deswegen einmal Coop. Außerdem blieb sie nicht mehr mit Coop alleine zu Hause, solange sie die Medikamente einnahm, und bellte dann immer alles zusammen.

Das Ganze forderte uns viel ab. Einen hohen vierstelligen Geldbetrag und unseren letzten Nerv. Denn die psychische Belastung war für uns hoch, da sie nicht mehr alleine blieb und zwar über ein ganzes Jahr.

Die meisten Hunde entwickeln natürlich nicht solche Krankheiten, aber es kann passieren.

Daher sollst du dir darüber Gedanken machen, ob du dann bereit bist, dich auch um einen kranken Hund zu kümmern, und die Behandlung bezahlen kannst und willst.

Bei einem seriösen Züchter kaufen

Es ist außerdem wichtig, dass du deinen Hund von einem seriösen Züchter kaufst. Die Tiere sind dann gesund und haben weniger Probleme.

Außerdem unterstützt du so nicht den illegalen Welpenhandel, der über die Corona-Lockdowns floriert hat und jetzt zu überlaufenden Tierheimen führt.

Dein Hund und du, eine Beziehung fürs Leben

Für deinen Hund ist die Beziehung mit dir für sein ganzes Leben wichtig, denn aller Wahrscheinlichkeit verbringt er sein ganzes Leben bei dir.

Aber er hat keine Wahl, ob er bei dir lebt oder nicht. Das entscheidest du alleine.

Daher musst du gut überlegen, welcher Hund passt zu mir. Und passt ein Hund überhaupt in mein Leben.

Diese Verantwortung trägst alleine du.

Nimm dir daher meine Denkanregungen zu Herzen und beantworte dir die Fragen ehrlich, um dir und deinem Hund eine schöne Zukunft zu ermöglichen.

Wenn du Hilfe bei der Wahl der Rasse brachst, kannst du auf Purina einen Test machen und dir einen Überblick verschaffen.