Hallo, ich bin Christoph

Meine Mission ist, meine 13-Jährige Erfahrung im Zusammenleben mit Jack Russell Terriern weiterzugeben, um andere Familien durch meinen Erfahrungsschatz zu unterstützen.

Da Terrier herausfordernde Tiere sind, sind Tipps & Tricks, sowie die Erfahrungen anderer Hundehalter oft unverzichtbare Hilfen, um ein nachhaltig harmonisches Familienleben mit den Hunden aufzubauen.

Daher möchte ich mit meinen Artikeln ermutigen und bestärken, um mit den liebenswerten und quirligen Energiepakten glücklich zusammenzuleben.

Mein Weg mit den Hunden

Ich habe mit den Hunden viel erlebt. Das einprägsamste und schwierigste war bisher aber die Auto-Immun-Erkrankung von Luzy 2017. Die Probleme, die mit dieser Krankheit einhergingen, waren so gravierend für uns, dass es im Raum stand, Luzy abzugeben.

Unsere Kinder waren zu dem Zeitpunkt zwischen 5 und einem halben Jahr. Und Luzy blieb nicht mehr alleine mit Coop zu Hause, ohne zu bellen. Außerdem wurde sie Futter aggressiv und begann Coop einmal wegen einer Eichel zu beißen.

Wir hatten mit ihrer Erkrankung und den verbundenen Problemen ein ganzes Jahr zu kämpfen. Erst dann waren die Medikamente abgesetzt, die die Probleme verursachten und sie verhielt sich wieder normal.

Ich weiß daher aus eigener Erfahrung gut, wie es ist, mit den Hunden durch schwierige Zeiten zu gehen und problematische Situationen zu meistern.

Aber es hat sich gelohnt durchzuhalten, Luzy ist immer noch bei uns und der Liebling der Kinder.

Woran ich glaube

Harmonie

Leben mit Hunden muss harmonisch sein. Denn wenn es keine Harmonie in der Beziehung mit deinem Vierbeiner gibt, fühlt ihr euch beide nicht wohl und das wäre schade.

Wir holen Hunde in unsere Familien als einen Gast, der uns einen Teil unseres Lebensweges begleitet. Und dann wäre es ein Jammer, wenn dieser zu einem stressigen und störenden Bestandteil des eigenen Lebens wird.

Das heißt für mich aber auch die Hunde zu begleiten, wenn es schwierig wird, wie etwa bei Luzys schwerer Erkrankung.

Nachhaltigkeit

Nachhaltig Denken und Handeln bedeutet langfristig positive Wirkungen erzeugen. Das gilt für mich nicht nur im Umgang mit unserer Natur, sondern auch in Beziehungen mit denen, die uns lieb sind.

Dies umfasst auch die Interaktion mit Luzy und Coop. Denn bei Ihnen helfen Ad-hoc Aktionen zumeist nicht weiter, stattdessen wirken vor allem dauerhafte und sorgsam geplante Handlungen positiv und nachhaltig.

Klarheit

Klarheit und damit Berechenbarkeit sind zentrale Bestandteile für Harmonie und Nachhaltigkeit. Nicht nur meine Kinder profitieren davon, wenn sie den Durchblick haben, wie ich bin.

Sondern auch die Hunde wissen, woran sie sind. Was dürfen sie und was nicht, welche Regeln gelten für sie und was könne sie von mir erwarten. Die Beziehung klar zu definieren hilft beiden Seiten für das Zusammenleben.

Wobei ich hier zugeben muss, dass nach meiner Erfahrung Jack Russell Terrier gerne austesten, wo die Grenzen liegen und ob diese nicht doch erweitert werden können.

Möchtest du mehr über meine Erfahrungen wissen? Dann lies meinen Blog weiter.