Familienleben mit Jack Russell Terriern

Er pirschte sich leise auf seinen riesigen Pfoten an seine Beute an. Nichtsahnend stand diese im Raum und bemerkte nicht im geringsten die sich nähernde Gefahr.

Als er nahe genug war, sprang er nach vorne, riss sie um und packte sie am Hals.

Lächeln beobachteten wir die Szene, die sich inzwischen mehrmals täglich bei uns abspielte.

Denn als Coop noch ein Welpe war, brachte Luzy ihm das Jagen bei und spielte dafür immer die Beute, die er gekonnt erlegte.

Viele solch schöner Erlebnisse schenken uns die Hunde immer wieder. Aber mit Ihnen ist auch eine hohe Verantwortung verbunden und leider gibt es auch immer wieder Zeiten, in denen das Zusammenleben mit unseren Vierbeinern auf eine Zerreißprobe gestellt wird.

Und davon möchte ich hier berichten, von unserem Familienleben mit unseren beiden Terriern Luzy und Coop, den schönen Dingen, den Herausforderungen und dem vielen lustigen und skurrilen Umständen, die man als Hundehalter immer wieder erlebt.

Meist gelesene Beiträge

Jack Russell Terrier

Das sind unsere Hunde: Luzy & Coop

Luzy

Luzy ist unser ältester Hund. Sie ist inzwischen 14 Jahre alt und ein reinrassiger Jack Russell Terrier.

Sie war der frechste Hund des Wurfs und war nicht einfach zu erziehen, auch wenn sie noch so süß ist.

Ansonsten ist sie aber ein wirklich lieber Hund, der außer Hasen, auch niemandem etwas antut.

Inzwischen ist sie aber eine rüstige Rentnerin geworden und froh, wenn sie ihre Ruhe hat.

Coop

Und dieser schicke Mann ist Coop. Er ist ein Jack Russell und Corgi Mischling und wird daher auch CoJack genannt.

Er ist sehr viel gemütlicher als Luzy und war nie so wild.

Inzwischen hat auch er ein gesegnetes Alter von 11 Jahren erreicht und ist deutlich im Gesicht ergraut.

Er ist aber immer noch ein echter Wachhund, der aufmerksam seine Familie vor Gefahren warnt.

Häufige Fragen zu Jack Russell Terriern und Familien

Ist ein Jack Russell als Familienhund geeignet?

Das ist eine gute Frage. Ich denke mit älteren Kindern gestaltet sich das Familienleben mit einem Jack Russell leichter. Denn es ist mehr Zeit, auf die Bedürfnisse des Hundes einzugehen, als in Familien mit kleinen Kindern, in denen dann die Kinder sehr viel Aufmerksamkeit und Betreuung brauchen und für den Hund nur wenig Zeit bleibt. Aber wir haben es auch mit kleinen Kindern geschafft, es geht also aber es war auch nicht immer einfach.

Ist ein Jack Russell schwer zu erziehen?

Einen Jack Russell zu erziehen ist eine Herausforderung aber es ist nicht unmöglich.

Konsequenz und Durchhaltevermögen sind dabei sehr wichtig. Es gibt bestimmt Hunde, die einfach zu handhaben sind, als es ein Jack Russell Terrier.

Wann wird ein Jack Russell ruhiger?

Mir machte einmal ein Besitzer eines 18 Jahre alten Jack Russell wenig Hoffnung, dass Luzy mit ihren damals ca. 2 Jahren einmal ruhiger würde. Denn er meinte die bleiben so, bis ins hohe Alter.

Das kann ich aber so nicht bestätigen, denn Luzy ist inzwischen sehr viel ruhiger geworden. Sie spielt immer noch gerne und geht auch mit joggen. Aber ihr Energielevel ist kein Vergleich mehr zu ihrer Zeit als junger Hund. Betrachtest du aber andere Hunde, die im Alter zum Beispiel keine Treppen mehr steigen können, dann ist ein Jack Russell immer noch sehr fit.

Was kann ich meinem Jack Russell beibringen?

Ich denke du kannst einem Jack Russell Terrier im Grunde genommen alles beibringen, wenn du seine Aufmerksamkeit hast. Denn intelligent sind die Tiere ohne Zweifel. Du musst deinen Hund nur dazu bekommen sich auch auf dich zu konzentrieren und das war für mich immer die größte Herausforderung.

Ist ein Jack Russell ein Anfängerhund?

Nein, als meiner Sicht nicht, denn diese Rasse ist extrem selbstbewusst und energiegeladen. Du musst also dafür sorgen, dass dein Hund sich austoben kann, damit er keinen Blödsinn anstellt und du musst extrem konsequent sein.

Bist du aus Sicht deines Terriers nicht der Chef, wird er diesen Posten übernehmen und das ist nicht gut.

Sind Jack Russell gefährlich?

Grundsätzlich ist jeder Hund potenziell gefährlich, da ist auch ein Jack Russell Terrier keine Ausnahme.

Für Erwachsene sind Terrier in der Regel keine Bedrohung, da sie einfach zu klein sind. Für kleine Kinder kann das aber anders sein. Da ist natürlich die gleiche Vorsicht und Umsicht geboten, wie mit jedem anderen Hund.

Wie viel Bewegung braucht ein Jack Russell?

Ein Jack Russell Terrier braucht viel Bewegung und sehr viel Bewegung und noch mehr Bewegung. Als Luzy noch jünger war, ist sie mühelos 10 km mit gejoggt und wäre noch weiter gelaufen. Mit einem reinrassigen Jack Russell Terrier bekommst du halt einen echten Jagdhund. Coop hingegen als Mischling hatte nie einen so großen Bewegungsdrang.

Wie intelligent ist ein Jack Russell?

Aus meinen alltäglichen Beobachtungen hakte ich Jack Russell Terrier für sehr clevere Hunde.

Luzy hat sehr schnell gelernt und auch alle möglichen Intelligenzspiele immer mühelos gemeistert.

Zu meinem großen Missfallen konnte Luzy auch schon immer Fernsehen schauen. Natürlich nicht wie wir Menschen, aber sie reagiert auf jedes Tier im Fernsehen.